DJ Matt Blue

 

Aufgewachsen in der Nähe von Berlin wuchs er in die Technowelle der frühen 90er hinein. Loveparade, Mayday sowie Clubs wie Tresor oder E-Werk bestimmten seine Jugend und beeinflussten zu einem großen Teil seinen Musikgeschmack.

Die ersten Plattenspieler standen mit 14 Jahren in seinem Zimmer, das erste mal aufgelegt dann mit 15. Oft auf kleinen, selbst organisierten Events in Parks und Clubs nahe Berlin.

Mit 16 verschlug es ihn nach Hamburg, aber seine Berliner Wurzeln blieben immer in Leib und Seele. Nach langer DJ Pause, startete er nun im August 2010 sein Comeback auf dem Straßenfest im Rahmen des CSD Hamburg auf der Tanzbühne des 136° The Club.

Dort spielte er direkt mit DJ`s aus ganz Deutschland zusammen, was ihm die Motivation gab, richtig durchzustarten. Seitdem ist er in Hamburg kein unbeschriebenes Blatt mehr.

Sein eigener Style, House zu zelebrieren, fand sofort gefallen. Bookings bei der Pink Inc! im Schmidts Tivoli und regelmäßige Auftritte im 136° The Club / Moondoo folgten und geben seinem Können recht.

Matt Blue verzichtet bei seinen Sets auf verspielte Zutaten. Er mag es lieber pur, rau und gern auch etwas härter. Die besondere Mischung aus House, Tech House & Progressive macht seine Set´s zu Unikaten mit Charakter. Dennoch hat er sein Ohr am Puls der Tanzfläche. Matts sensibles Gespühr für Überbordende Stimmung ist herausragend.

 

VISIONS (Promo)

Photos

Style

  • House
  • Tech House
  • Progressive